FAQ-Archiv

Fragen und Antworten-Archiv

  • Welche Bereiche gehören zur Gedenkstätte?

    Die Gedenkstätte KZ Engerhafe besteht aus der Dauerausstellung im Alten Pfarrhaus, dem Gräberfeld auf dem Engerhafer Friedhof, dem ehemaligen Lagergelände und dem Panzergrabenmahnmal in Aurich Sandhorst.

  • Wie erkennt man das ehemalige Lagergelände?

    Das ehemalige Lagergelände ist heute nicht mehr als solches erkennbar, da es teilweise abgebaut und in den 1950er Jahren überbaut wurde. Nur wenige Spuren deuten darauf hin, dass dort ein Lager existierte, das unter anderem als Außenlager des KZ Neuengamme genutzt wurde.

  • Was ist das Panzergrabenmahnmal?

    Das Panzergrabenmahnmal in Aurich Sandhorst ist ein Teil der Gedenkstätte KZ Engerhafe. Es erinnert an die Opfer des Nationalsozialismus und dient als Mahnmal gegen das Vergessen.

  • Was ist die Gedenkstätte KZ Engerhafe?

    Die Gedenkstätte KZ Engerhafe besteht aus verschiedenen Bereichen, darunter die Dauerausstellung im Alten Pfarrhaus, das Gräberfeld auf dem Engerhafer Friedhof, das ehemalige Lagergelände und das Panzergrabenmahnmal in Aurich Sandhorst.

  • Wann kann ich Die Gedenkstätte besuchen?

    Die Gedenkstätte ist in der Regel von Dienstag bis Sonntag zu den Zeiten 14-17 Uhr geöffnet. An Feiertagen können die Öffnungszeiten abweichen. Bitte prüfen Sie die aktuellen Zeiten auf unserer Seite für die Allgemeinen Infos.

  • Gibt es geführte Touren und wie kann man diese buchen?

    Ja, wir bieten regelmäßig geführte Touren durch die Gedenkstätte an. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Bildung.

Frag uns direkt